Lauftext

Inhaltsbereich:Aktuelles

Entspanntes GesprächBegegnung nach dem Gebet

Aktuelle Meldungen

Reger Zuspruch beim zweiten Viertelstundengebet (eB)

Fünfzig Gläubige ziehen zur Krippe in der Liebfrauenschule

Obwohl das Sechswochenamt für Johannes Claehsens zeitgleich stattfand, hatten am Freitagabend etwa fünfzig Gocher Bürger den Weg zur Liebfrauenkirche gefunden, um dort gemeinsam für die Zukunft ihrer Pfarrgemeinde und des Gebäudes zu beten. Einige Ehepaare hatten sich geteilt, um beide konkurrierenden Termine wahrnehmen zu können.

Nach einer kurzen Begrüßung, Gesang und einem Gebet zogen die etwa fünfzig Gemeindemitglieder aus allen Altersstufen singend über die Kalkarer Straße zur Liebfrauenschule. Im Angesicht der Krippe wurden nochmals Gebete gesprochen und gemeinsam gesungen. In der Schulmensa war anschließend für Kaffee, Tee, und alkoholfreie Getränke gesorgt, so dass das Gespräch zwischen den Teilnehmern in entspannter Atmosphäre nicht zu kurz kommen musste.

Die Organisatoren der Veranstaltungsreihe waren mit dem bisherigen Echo in der Gemeinde sehr zufrieden. Auch wenn wegen konkurrierender Termine und der diesmal etwas früheren Anfangszeit nicht alle interessierten Gocher Bürger gekommen waren, so konnten Theo Aymans, Georg Kuypers und Andreas Bölker doch auch viele bekannte Gesichter begrüßen. Konsul J. Georg Claessens als Sohn des verstorbenen Gemeindeseniors hatte bereits im Vorfeld um Verständnis für sein Fernbleiben gebeten. Der Geschäftsführer der "Arnold-Janssen-Solidaritätsstiftung", Dr. Georg Kaster, hatte trotz großer zeitlicher Belastung durch die von der Stiftung ausgerichteten "Arnold-Janssen-Tage" den Weg in die Mensa der Liebfrauenschule genommen, um mit den Teilnehmern zu sprechen und seine Sympathie und Unterstützung zu bekunden. Die lokale Politik war durch den Vorstand des BFG (Engeline Aymans, Jürgen Vennmanns, Jan Müskens) gut vertreten, und für die Arnold-Janssen-Gemeinde nahmen Diakon Werner Kühle ebenso wie die stellvertretende Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Rita Kowal an Gebet und Gespräch teil.

Das nächste "Viertelstundengebet" ist für Montag, den 22. Februar 2010 ab 19:00 Uhr vorgesehen.


Bitte beachten Sie:

Für die Inhalte externer Websites könenn wir leider keine Haftung oder Garantie übernehmen. Näheres hierzu finden Sie im Impressum.

 

nach oben
Liebfrauen im Web · Hubertusstr. 16 · 47574 Goch
Tel: (0 28 23) 9 52 42 · Fax: (0 28 23) 4 19 64 92